Ruhepuls

Weiter Richtung Süden in die kleine Hafenstadt Termoli, deren Altstadt man vom Hafen aus über eine coole Wendeltreppe erreicht.

Das Wetter kann sich nicht entscheiden, es ist abwechselnd heiß und kühl und zwischendurch sieht es nach Gewitter aus. Restaurantbesitzer stehen vor ihren leeren Lokalen und blicken missmutig in den Himmel. In der Vorsaison läuft es noch nicht so recht und bei der unsicheren Wetterlage sitzt das Geld der Touristen fest in den Geldbeuteln. Wir entscheiden uns schließlich ein Panini zu essen, auf das wir sehr lange warten müssen. Beim Bezahlen wird der Grund dafür klar, das Brot musste noch schnell vom Bäcker geholt werden.

Dieses Panini hat vor seinem Verzehr ausdrücklich der Veröffentlichung des Fotos zugestimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s