Bilokation

Der kleine Ort Lavena Ponte Tresa liegt am See und ist in der Mitte durchgeschnitten. Wir sind quasi gleichzeitig in Italien und in der Schweiz.

Beim Mittagessen (letzte Pizza in Italien) spricht die Bedienung ein unglaublich gutes Englisch. Wie sich herausstellt, kommt sie aus Australien und begleitet ihren Mann, der gerade in der Schweiz arbeitet. Sie hat erstaunliches zu erzählen. Der Lebensstandard in der Schweiz sei doch recht niedrig, stellt sie bedauernd fest. Wir sollten mal Australien bereisen. Dort sei es überall wunderschön. Wir ziehen das in Erwägung. Im Kopf bin ich aber noch in Italien und schon bei meinem nächsten und letzten Ziel im Sabbatjahr, England. Und in meinem Garten, wo eine wuchernde Hecke wartet.

Doch ich rufe mich zur Ordnung, das Hier und Jetzt zählt : schnell noch den standesgemäßen Aperitivo. Wird demnächst ersetzt durch den Fünf – Uhr – Tee…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s