Erster Blogbeitrag

Los geht’s ! Also morgen, meine ich. Jetzt bin ich gerade noch beim Packen meiner Fahrradtaschen. Ich habe wirklich nur das Allernötigste auf meinem Bett ausgebreitet, natürlich fehlt noch die Kosmetiktasche, ein Buch, die Haarklammern, die Aufladekabel für das Fahrradakku (da brauche ich auch noch dieses Schloss) und für das Handy. Außerdem wollte ich auch noch ein Notizheft mitnehmen und… Mein Mann sitzt gemütlich in der Küche und lacht mich aus. „Ich nehme ja auch noch meinen Rucksack mit, der kommt auf den Gepäckträger“, stelle ich fest. „Du musst weniger mitnehmen“, grinst er. Oh, wie ich das hasse. Dieses Gerede vom einfachen Leben und dass man unterwegs ja dann merkt, wie wenig man wirklich braucht. „Hör bloß auf“, murre ich zurück, „ich brauche das alles und habe überhaupt keine Lust auf dieses blöde Gequatsche.“ „Ich könnte dir ja einen Anhänger besorgen !“, sagt er und findet das alles immer noch unheimlich erheiternd. „Voll der falsche Ansatz“, denke ich. Soll ich vielleicht mit einem riesigen Gepäckanhänger die Berge raufächzen, E-Bike hin oder her !? Was machen den andere Leute, die sich mehr vornehmen als sie selber schaffen ? Da fällt mir die Lösung ein. „Ich brauche einen Fahrrad-Sherpa.“

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s