Metamorphose

Da war ja noch meine Zuckertütchen – Sammlung. Die habe ich gestern alle aufgemacht und hatte einen kleinen Zuckerberg, 750 Gramm.

Um das Sabbatjahr vollständig zu verinnerlichen, wurden daraus eine Himbeer – Stachelbeer-Baiser – Torte, eine Badische Pflaumentorte, ein Joghurt – Sahne – Kuchen und ein kleiner Rest.

Damit ist das Jahr verwandelt und nahezu verarbeitet.

Weniger süß mit der Verarbeitung der Vergangenheit geht es bei Denzel Washington zu. KINO-UPDATE. In Der Equalizer 2 versucht der Protagonist noch immer, über den Tod seiner Frau hinwegzukommen. Das tut er, indem auf für den Zuschauer sehr befriedigende Weise Selbstjustiz übt und allen Bösen ganz verdient in alttestamentarischer Weise den Garaus macht. Als ein in die Jahre gekommener Robin Hood liegen ihm Kinder, Frauen und Alte dabei besonders am Herzen. Eine innere Wandlung, eine Überwindung seiner Einsamkeit, gelingt ihm nicht. Aber der nette, hoffnungsvolle Jüngling aus der Nachbarschaft, der auf die schiefe Bahn zu geraten droht, wird am Schluss von ihm in die Schule geschickt.

Ach ja, da gehe ich nächste Woche auch wieder hin…

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s