Blut ist dicker…

als Weihwasser. Deswegen haben es Götter, die zu ihrer Lobpreisung die Opferung des eigenen Kindes verlangen oder zum Schaden der Kinder auf der Einhaltung irgendwelcher Vorschriften bestehen, bei mir schwer. Sehr schwer. Natürlich ist dem Leben eines Kindes immer der Vorzug zu geben, wenn es um abstruse religiöse Vorschriften geht. KINO-UPDATE. So sieht es auch die Richterin, überzeugend verkörpert von Emma Thompson im Film Kindeswohl. Ihre Begründungen sind glasklar und das Licht der Aufklärung erstrahlt in hellem Glanz, wenn sie spricht. Doch Thema des Filmes ist eigentlich nicht die Frage, warum Menschen ihre Kinder bewusst sterben lassen wollen und sich dann doch über ihre Rettung freuen. (Die Zeugen Jehovas werden hier als Beispiel bemüht, mir sind sie in meinem Sabbatjahr auch oft über den Weg gelaufen, zum Beispiel in Madrid Hot spots  oder in Lazio, Italien Das Imperium schlägt zurück .) Für mich steht in diesem Film eine Frau im Mittelpunkt, die die Würde und Bürde ihres Amtes derart verinnerlicht hat, dass bei aller Menschlichkeit von ihr als Mensch und Frau kaum etwas bleibt. Der Film ist kein Unterhaltungsfilm, bietet aber im Anschluss viele Anlässe für Unterhaltungen – von der Religionsfreiheit bis zu der nicht ganz so tiefgründigen Frage, wo die Engländer eigentlich diese spezielle Spezies eines persönlichen Sekretärs herstellen. Davon hätte ich gern einen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s