Jemand sein

Zwölf Jahre war ich an meiner ersten Schule: ich war dort „jemand“. Nicht nur, weil ich die Menschen kannte, sondern weil sie mich kannten. In einer Vertretungsstunde, egal in welcher Klasse, musste ich mich in den letzten Jahren nicht mehr vorstellen. „Man“ wusste von der Theater AG, den Schülerwettbewerben, meiner Vorliebe für Lakritzschnecken und dass ich mal auf einer Klassenfahrt am Dresdener Hauptbahnhof verloren gegangen war. An der neuen Schule lief ich in den ersten knapp eineinhalb Jahren herum wie Falschgeld, niemand (er)kannte mich und ich hatte das Gefühl, es sei völlig gleichgültig, ob ich mich dort oder woanders aufhielte. Bis eines Tages, als ich in Gedanken durch die Flure ging, von ferne eine sehr junge Stimme mir ein begeistertes „Hallo, Frau Heming“ zurief. Ab diesem Zeitpunkt ging es langsam aufwärts und es gelang mir, wieder „jemand“ zu werden.

Schon sehr lange „jemand“ ist der Mann, der die Hauptrolle in dem gleich zu besprechenden Film spielt. Überhaupt nicht mein Typ, aber was heißt das schon. Ein Held, ein Frauenschwarm. Wobei sein Frauenverschleiß im Vergleich zu anderen Männern doch recht gering ist, zumindest, was die öffentlich bekannten Fälle angeht. Nicht nur Schauspieler, sondern auch Produzent und mit einem Oscar ausgezeichneter Regisseur. Und einer, der seinem Rückzug angekündigt hat, zumindest in der Schauspielerei will er das Feld anderen überlassen. Zuvor aber nimmt er ganz gentlemanlike Abschied. KINO-UPDATE.

Kommen wir zunächst aber zur interessantesten Figur in Ein Gauner & Gentleman. Detective John Hunt (Casey Affleck, wie viele wegen der 80er Atmosphäre mit Schnauzbart) kann sich nicht beklagen. Er hat eine wunderschöne Frau und zwei süße Kinder. Trotzdem ist er nicht glücklich, denn sein Job kommt ihm sinnlos vor. Anerkennung gibt es auch nicht. Dann aber kommt er auf die Spur einer unglaublichen Serie von Banküberfällen. Er kniet sich richtig rein, entwickelt garadezu Jagdfieber. Als er vor der Auflösung steht, kommt das FBI und schnappt ihm den Fall weg. Da hat er schon Gefallen gefunden an dem cleveren Räuber und Ausbrecher. Der scheint jemand zu sein, der seiner Profession mit Leidenschaft nachgeht. Dieser alte Herr ist Forrest Tucker (Redford). Die reale Person hinter dieser Filmfigur war bestimmt ein spannender Charakter. Im Film lächelt er nett. Interessant wird es, wenn er seine blutfreie Methode der Räuberei erklärt oder die zahlreichen Ausbruchversuche zusammengeschnitten werden. Auch die Lady (Sissy Spacek) , mit der ihn eine tiefe Sympathie verbindet, ist eine würdige Sympathieträgerin. Aber insgesamt ist der Film samt Dialogen und Kamera dann doch – Entschuldigung – lahm, zum Glück war der Soundtrack flott. Robert Redford ist jemand und deswegen trotzdem für einen Golden Globe nominiert. Er soll ihn haben.

17 Kommentare

  1. Wo jemand sein ist nicht so einfach … oft hilft die dort verbrachte Zeit …

    Ich hoffe, Greta wird nicht noch mehr vermarktet; ich finde es derzeit schon grenzwertig!

    Selbst Robert Redford wird älter … und auch seine Schönheit schwindet dahin …

    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 3 Personen

  2. Nach längerer Krankheit habe ich mich an eine neue Schule versetzen lassen, um einen unbelasteten Wiedereinstieg zu haben. Das war ein Fehler. Ich merkte bald, dass es Jahre und viel Energie kosten würde, auch nur annähernd das Ansehen zu erlangen, das ich an der alten Schule gehabt hatte. Auch heute fühle ich mich dem alten Kollegenkreis verbunden, und wenn ich zu Ehemaligentreffen fahre, dann zu ihnen.Robert Redfort habe ich in Picknick mit Bären gesehen, und dachte, es wäre wohl Zeit für ihn aufzuhören, aber danach hat er noch vier Filme gemacht, einschließlich dem, den du besprochen hast.

    Gefällt 3 Personen

  3. Viele männliche Schauspieler – auch Redford – mag ich von jeher erst in etwas höherem Alter. Oft sind sie mir als junge Männer zu glatt, nichtssagend. Dennoch werde ich mir diesen wohl eher seichten Film nicht im Kino ansehen. Ich habe es übrigens noch immer nicht geschafft, mir Zeit für Kino frei zu schaufeln.
    Der Nachteil der Berühmtheit ist auf jeder Ebene, dass sich so viele in diesem Ruhm sonnen, davon profitieren oder ihn für ihre nicht immer redlichen Zwecke benutzen wollen.
    Womit wir wieder bei Greta wären. Ich werde wütend über die Zuordnung von Preisen und öffentlichen Ehrungen, sehe ich doch darin nur einen Versuch, sie und ihre Anliegen zu korrumpieren und zu verkleinern. Ich hoffe, ihre Wesensart hilft, sich davon nicht beeindrucken zu lassen.

    Gefällt 3 Personen

      1. Ich glaube, erstens fehlt ihm das Publikum und zweitens braucht er das Geld.
        Ich hatte auch gehofft, wie hätten ihn überlebt. Er scheint auch nicht zu verstehen, dass er nicht mehr in die TV Landschaft passt.

        Gefällt 1 Person

  4. Wie oft haben wie seiner Zeit eigentlich „Jenseits von Afrika“ gesehen?? Auf meinem kleinen Mäusekino? Auch wenn sein Antlitz inzwischen etwas verlasst ist, ich werde ihn vermissen 😦
    Was Greta betrifft: ich drücke ihr sowas von die Daumen, das sie heile aus dieser, ja z.T., „Show“ herauskommt und nicht noch mehr verheizt wird von den Medien. So ein Asperger kann ja helfen die Bodenhaftung nicht zu verlieren. Die Kids hat sie auf jeden Fall gewonnen und zum großen Teil wieder (oder erst) sensibel für Umweltschutz und Politik gemacht! Chapeau!
    Und Achtung: Für mich warst Du immer schon JEMAND ganz besonderes! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. 😘😘 Das eine oder andere Mal ist der Film gelaufen, aber nicht so oft wie der tanzende Wolf 🐺 Ich verbinde aber damit weniger Redford als mein grundsätzliches Fernweh 😎 Zu Greta : Hat mich sehr inspiriert, demnächst mehr.. Und nochmal zu uns: ich freue mich sehr, dass wir mal wieder zusammen UNTERWEGS sind. 🎉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s