Urlaub ist Augen und Ohren aufhalten

Nach dem sonnigen Frühstück geht es erstmal wieder aufs Rad. Viele Motive gebieten kurze Stopps.Malmö ist ganz stolz auf den Turning Torso, den der Spanier Calatrava sich erlaubt hat für die Schweden zu entwerfen.Als wir davor stehen, soll gerade eine Präsentation stattfinden, allerdings in Schwedisch. Mit 5 Meter pro Sekunde geht es in den 54. Stock, auf das höchste Gebäude in Nordeuropa mit etwas über 190 Metern. Ich entzücke mich noch an den Wort Skyscrapan, bedaure aber, dass man nicht aufs Dach kommt. Das dürfen nur die Fachleute, die auch die 2436 Fenster putzen müssen.Ich zum Glück nicht. Die Präsentation geht weiter, mein Mann freut sich über Fotos und technische Zeichnungen, ich freue mich über die Sprachverwandtschaft beim Brandskydd (Brandschutz) , Trapphus (Treppenhaus) und verstehe vollkommen, warum das Gebäude diese vielen Utmärkelser (Auszeichnungen) bekommen hat.

Ach ja, die Wohnungen kann man mieten, auf der Warteliste steht man nur ein Jahr. Auf der Fahrt nach unten trafen wir eine Frau, die frisch auszog (sah recht glücklich aus…). Die Nebenkosten sind bestimmt proportional zur Höhe des Gebäudes 😊

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s