Tüte der Woche Nr. 37

Wem der Schuh passt, der soll ihn anziehen 😉 Wir bleiben bei der Fußbekleidungsbranche und ziehen in den Nachbarort nach Coesfeld.

Die Fakten

Breite: 38 cm Höhe: 45 cm

Vorderseite und Rückseite sind gleich, bis auf einen geheimnisvollen schmalen dunklen Streifen an der rechten oberen Kante mit der Zahl 6. Die Tüte ist apricot/gedeckt orange mit dunkelbraunem Aufdruck. Wie man gleich an den Fotos sehen wird, ist mein armes Handy von dieser Farbe völlig überfordert.

dsc_5726.jpg
Gut integriert : Das Intersport – Logo.

Ein Kasten mit abgerundeten Ecken ist zu sehen, im oberen Teil wirbt zunächst der Firmen- und Familienname in Großbuchstaben: SCHLÜTER.

70 Jahre, so lese ich in einem Zeitungsartikel, sei die Firma in Coesfeld ansässig gewesen, bevor Heinz Dieter Schlüter 2008 das Geschäft aus Altersgründen geschlossen habe. Dieses Phänomen ist bekannt, besonders dagegen der eigentliche Anlass des Artikels. Im April 2012, so die Tageszeitung, werde der Sohn Henning das Geschäft mitten in der Stadt neu und größer eröffnen.

Zurück zur Tüte: In der Mitte lässig-flott quergestellt eine lautliche Alliteration:

Sport + Schuh

darunter, zwecks Betonung unterstrichen,

für die ganze Familie

Darunter Hinweise auf einen Verband und eine bekannte Schuhmarke :

INTERSPORT FACHGESCHÄFT

SALAMANDER ALLEINVERKAUF

Schrift im Bauhaus-Stil.

Intersport ist wieder eine dieser Einkaufsgenossenschaften, der sich Einzelhändler anschließen können. In einem Bericht vom Mai 2000 begegnet mir, nanu, Heinz-Dieter Schlüter, der dort für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wird. Die Intersport selbst wurde 1956 gegründet und war des öfteren offizieller Ausstatter bei Weltmeisterschaften oder den olympischen Spielen.

Was diese Tüte vom Motiv her interessant macht, ist die ZDF – Fernsehfamilie in der Mitte.

DSC_5728.JPG

Das Outfit verursacht leichte Schnappatmung. Ich kann mich kaum entscheiden, was ich schlimmer finde: seinen in die Bundfaltenhose gesteckten Pullunder oder ihren Plisseerock mit Schluppenbluse. Sieht ein wenig so aus, als würde ein Tom Selleck in den besten Jahren seine Lieblingssekretärin zum Essen ausführen.

dsc_5722.jpg
An Popper – Charme stehen die beiden Kinder, natürlich Junge und Mädchen, in Nichts nach. Der Junge trägt als neues modisches Statement eine Basecap, das Mädchen zieht sich an wie Mama, nur in kleiner.
Witzig finde ich, dass man bei keinem Familienmitglied auf die Schuhe gucken kann, obwohl es um Werbung für Schuhe geht. Darf sich dann jeder selber überlegen, wer die Pumps trägt und wer die Turnschuhe.

Kommentar: Ach Intersport in Coesfeld, sagt meine Mutter, da habe sie ihre Wanderausstattung für den Jakobsweg gekauft.

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s