Retrospektives – Wahl zur Tüte des Jahres 2020

Sage und schreibe 50 Tüten habe ich hier im Laufe des vergangenen Jahres präsentieren können. Was zunächst als eine Art Lückenbüßerchen zwischen Kino-Update und Reiseerzählungen fungierte, wurde schnell zum Hauptgeschäft. Je intensiver die Beschäftigung, desto mehr Spaß machte die Angelegenheit. Es folgt nun eine sehr persönliche Auswahl von 10 Tüten, die die Chance auf den Titel „Tüte des Jahres“ haben. Gemessen wird das von einer strengen und unabhängigen Jury an den Klickzahlen bis Ende Januar 2021. Also, klickt den entsprechenden Link an und stimmt mit ab! Natürlich freue ich mich auch über Kommentare, die empört darauf hinweisen, dass Tüte X oder Y nicht unter den Nominierten sei. Die Tüte außerhalb meiner Liste mit den meisten Erwähnungen erhält den begehrten Publikumspreis.

1 Erstaunliches über unsere Nachbarn und die Langzeitwirkung von Markenbotschafterinnen verriet Tüte der Woche Nr. 17

2 Hier gab es was zu raten. Die Tüte mit den meisten Kommentaren zu einem der Themen des Jahres: Reisen. Stimmt ab für die Tüte der Woche Nr. 26

3 Zu diesem Vogel gab es die erste richtig nette Post. Eure Stimme für die Tüte der Woche Nr. 28

4 Die Skandinavierin unter den Kandidaten. Sehr vielfältig. Wählt die Tüte der Woche Nr. 29

5 Mit quasi-behördlicher Unterstützung wurden alte Schätze gehoben, aber nicht alle Fragen beantwortet. Eure Stimme für die Tüte der Woche Nr. 34

6 Eine Tüte mit überraschender Frauenpower im Endspurt. Wählt die Tüte der Woche Nr. 50

7 Die Tüte, die dank Nachtrag zwei Berichte bekam und ganze Lebensgeschichten zu Tage förderte. Klickt für Tüte der Woche Nr. 52

8 Das war erfolgreiche Teamarbeit! Zusammen mit meiner Mutter auf den Spuren des Schuhmachers. Tüte der Woche Nr. 54

9 Die Tüte, die mich in meinem Vorsatz bestärkt hat, in etwa 20 Jahren mit dem Rauchen zu beginnen. Weil es mir steht. Tüte der Woche Nr. 55

10 Auch zum Jahresende ein schönes Stück der Gemeinschaftsarbeit,verbunden mit einem Blick in die große und die kleine Welt. Tüte der Woche Nr. 63

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern, und allen Menschen in und außerhalb von Bloghausen einen guten Rutsch und bin sehr gespannt auf die Abstimmung 😊

15 Kommentare

  1. Auch wenn ich mich wiederhole: dieses Tütenprojekt ist ein Knaller. Ich habe das Gefühl von einer zweidimensionalen Fläche in die Tiefen der Geschichten einzutauchen. Das gefällt mir.
    Meinen Favoriten muss ich noch finden. Aber ich habe ja bis Ende Januar Zeit.
    Liebe Grüße, und einen guten Übergang,
    Jürgen

    Gefällt 2 Personen

  2. Mal ein sinnvolles Projekt, das ins Jahr 2021 hinüber ragt. Ich bin ein Fan deines wunderbaren Tütenprojekts, denn es liegt erstens eine beachtliche Sammlung zugrunde und zweitens lese ich gern, was du recherchiert hast. Da zeigen die Tüten ein Stück Wirtschaftsgeschichte. Ich wähle NR. 1 (17), 2. Platz Nr. 9 (55), weil ich mal Reval geraucht habe.
    Ich wünsche guten Rutsch!

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich gebe meiner Stimme der Tüte mit den Strickpüppchen, die hier aber nicht gelistet ist.
    Denn ich erinnere mich noch sehr genau daran, dass Knuddelpüppchen eine Zeitlang sehr „in Mode“ waren, auch ich bekam welche geschenkt.
    Von den hier gelisteten Tüten wähle ich die Schuhmacher-Tüte, weil ich mich ebenfalls sehr gut daran erinnern kann, einen „echten“ Schuhmachermeister gekannt zu haben, der stets freundlich und kompetent meine Schuhe reparierte. Außerdem mag ich die Zeichnung darauf sehr, zeigt sie doch ein altes, fast ausgestorbenes Handwerk.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s