Eingetütet – die Tüte des Jahres 2020

Die Leserschaft konnte wählen – und sie hat gewählt. Insgesamt 50 Tüten hatte ich im letzten Jahr hier präsentiert und aus diesen eine Auswahl von 10 getroffen, die mir aus unterschiedlichen Gründen besonders ans Herz gewachsen waren. Wie im richtigen Leben waren das nicht die oberflächlich hübschen Wegtrageinheiten, sondern die, bei deren Recherche Dinge ans Licht traten, die ich so nicht erwartet hatte.

Auf Platz 3 landete die Rauchertüte von Reval, Tüte der Woche Nr. 55. Ich bin seitdem ein großer Fan des lässigen Glimmstengels und vor allem des Graphikers Gerd Grimm und plane ganz fest, irgendwann genau so herumzulaufen.

Platz 2 war für mich eine Überraschung, hier landete Tüte der Woche Nr. 50, die Frauenpower aus dem Buchladen.

Und, tataaa, auf Platz 1, nicht nur mit den meisten Aufrufen, sondern auch mit den meisten Likes, schaffte es die kleine melancholische Wintergeschichte um das ehemalige Kosmetikstudio von Mutgard Hölzel (Tüte der Woche Nr. 63).

Auch einen Publikums-Sonderpreis hatte ich versprochen. In dem Kommentaren sprach man sich für die Strickpüppchen aus (Tüte der Woche Nr. 59). Eine sehr gute Wahl, wie sich herausstellt, denn in der nächsten Tüte kriege ich mich auch wieder in die Wolle;)

Stay tuned and thanks for participating:)

7 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s