Berauschtes

Also ich bin jedenfalls froh, diesen Film NACH einem schönen Urlaub gesehen zu haben und nicht am Ende des Schuljahres. Ohnehin rate ich bereits vorab erschöpften oder an sich zweifelnden Lehrkräften von diesem Film ab. Alle anderen werden sowohl ihr Vergnügen als auch etwas zum Nachdenken haben.

KINO-UPDATE. In die Schublade „Tragikomödie“ wird diese Geschichte um vier befreundete Lehrer eingeordnet. Alle sind ausgebrannt, ihr Unterricht ist langweilig bis zum Koma und das verdeutlichen ihnen auch ihre Schüler. Privat läuft es auch nicht rund, einer ist bereits alleinstehend, da die Frau verstarb, einer traut sich nicht ran, der dritte hat drei sehr kleine Kinder, die ins Bett machen. Der Hauptprotagonist, gespielt von dem großartigen Mads Mikkelsen, sieht seine Frau kaum noch, sie arbeitet in Nachtschicht. Die vier treffen sich anlässlich des 40. Geburtstags ihres Kollegen in einem piekfeinen Restaurant, aber Stimmung will nicht so recht aufkommen.

Schließlich präsentiert das Grburtstagskind die Theorie eines Psychologen, dass der Mensch mit einem Blutalkoholdefizit geboren wurde. Behebe das Defizit und löse deine Probleme! Die Männer beschließen, der These ganz wissenschaftlich auf den Grund zu gehen und starten eine Reihe im Selbstversuch. Der Beginn stimmt optimistisch. Die Heimlichkeit macht Spaß, der Alkohol locker und im Unterricht sprudeln gute Ideen. Da bietet es sich an, die Dosis zu erhöhen. Als man sich zu einem gepflegten Herrennachmittag trifft, um ein Komasaufen mit Absinth zu veranstalten, ist spätestens klar, dass hier die Tragödie eintröpfelt. Denn es ist nicht so einfach, mit diesem Experiment wieder aufzuhören. Zumal man auch in der Schule inzwischen den einen oder anderen Beweis gefunden hat.

Mehr will ich gar nicht verraten. Ein Film mit Filmriss, Tief – und Schleudergang. Mads Mikkelsen ist nicht nur toll, am Schluss tanzt er sogar. Im Rausch habe ich seinen Namen zunächst falsch geschrieben, inzwischen aber verbessert. Ansehen!

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s