Tüte der Woche Nr. 93

Als sie den Ordner mit den Versicherungspolicen gefunden und nachgelesen hätten, erzählte meine Nachbarin vor etwa zwei Wochen, hätten sie alle vor Erleichterung geweint. Denn ihre Mutter, in deren Wohnung das Wasser bis über Lichtschalterhöhe gestanden habe und die zwei Tage allein im 2. Stock des Hauses auf Hilfe wartete, habe zum Glück eine Gebäudeversicherung besessen, in der Hochwasserschäden mitversichert waren.

Damit möchte ich in eine vierteilige Tütensequenz zum Thema Versicherungen einsteigen. Die Fakten.

Breite: 32 cm. Höhe: 37 cm.

Die Vorderseite und die Rückseite sind gleich. Die Tüte weist sehr starke Lagerschäden auf.

Der Zahn der Zeit hat genagt, vermutlich in Form von Licht.

Drei klare Farben bestimmen das Aussehen der Tüte, knallrot und schwarz auf weißem Hintergrund.

Ein großes rotes, schwarz umrahmetes Oval dominiert die Mitte der Fläche. In der oberen Hälfte der Spruch damit Sie Recht behalten, in der unteren Hälfte das Produkt, das dafür sorgen soll, Rechtsschutzversicherungen. Das Oval ist in der Mitte gespalten, darin der Name des Produktes in schrägen Großbuchstaben, schwarz gegen rot abgesetzt: ALLRECHT.

Farbstellung und Schriftzug wurden bis heute unverändert beibehalten.

Die ALLRECHT finde ich gleich im Netz, netter Weise gibt es auch Auskünfte zur Historie: 1974 haben die Iduna/Nova, die Signal und die Münchner Verein Versicherungsgruppe die Rechtsschutz AG gegründet. Heute gibt es sie noch als Marke der DEURAG. Bisher mäßig interessant, finde ich, mir fällt auf, dass ich die Anschrift unterschlagen habe.

Heinrichstraße 155 4000 Düsseldorf Tel. 0211/626667-68

Oho, das ist schon besser. Die Heinrichstraße 155 stellt ein architektonisch bedeutsames Gebäude dar und ist Bestandteil der berühmten Mörsenbroicher Eis. Es wurde 1956 eigens für die Allrecht erbaut. Bei Wikipedia heißt es: „Der Bau ist ein „wichtiger Beitrag zur Architektur der 1950er Jahre in Düsseldorf […] Exemplarisch für die 1950er Jahre sind auch Inneneinrichtung und Ausstattung“. Das Gebäude ist achtgeschossig und hat als oberen Abschluss ein leicht zurückgesetztes Staffelgeschoss. Dachabschluss ist ein weit vorkragendes Gesims. Die Y-förmige Grundform ist „am auffallendsten“. Es gibt dabei drei konkav schwingende Fassaden und drei gerade Klinkermauern. Die geschwungenen Fassaden mit ihrer verglasten Rasterfassade sind „charakteristisch für die Bauzeit“.“

Und wer war’s ? Ich stoße auf einen frühen Stararchitekten – Helmut Rhode – seines Zeichens verantwortlich für Großbauten, Verwaltungsgebäude und Konsumtempel aller Art. Nach ihm ist ein Architekturförderpreis benannt, das auf ihn zurückgehende Architekturbüro ist voll des Lobes.

„Seine Planungsmaximen von damals gelten bei RKW noch heute. Für die Architekten und Stadtplaner geht es auch im 21. Jahrhundert darum einfache Lösungen für verwickelte Probleme zu finden, wobei ein sorgfältiger Umgang mit Material, Arbeitskraft, Bau- und Betriebskosten selbstverständlich ist. Vorrangiges Ziel bleibt die Harmonie und Übereinstimmung der einzelnen Teile untereinander und mit dem Ganzen zu erreichen. Als vierte und letzte Maxime gilt die Präferenz der räumlichen Qualität vor der Form – beim Gebäude die Folge der Räume, im Städtebau die Folge der Straßen und Plätze. Denn Helmut Rhode lehnte es grundsätzlich ab, lediglich ein außergewöhnliches Erscheinungsbild zu suchen, um mit dessen Hilfe ins Gespräch zu kommen oder die gebaute Umgebung zu übertrumpfen.“

Einfache Lösungen für verwickelte Probleme – das gefällt mir. Noch besser finde ich das abschließende Zitat:

„Bescheidenheit ist nicht Armseligkeit, sondern Größe.“

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s