Angetriebenes

Um es vorweg zu nehmen, diesmal waren wir nicht die allerletzten auf dem Museumsgelände, sondern verließen das Technikmuseum Sinsheim pünktlich mit Toreschluss um 18.00 Uhr.

Der Tag hatte um halb elf mit einer zweistündigen Führung begonnen. Auf und in die beiden Top – Modelle, von der Autobahn schon weithin sichtbar, mussten wir natürlich zuerst.

Fliegen mit MACH 2, sehr elegant mit der Tupolev.
Und genauso schön und schnell mit der Concorde.

Im Museum ist eine kleine Dokumentation über die logistischen Finessen zu sehen, mit denen die Flieger auf Straßen und Wasserwegen nach Sinsheim und schließlich mit Spezialkränen aufs Dach gelangten.

Im Anschluss sahen wir, jeweils umfassend technisch kommentiert von meiner Begleitung:

weitere Flugzeuge,

Schöne Amphibien- Autos,

alte hochglanzpolierte Autos,

schnelle, Geradeausfahr-Autos,

Traktoren,

Fahrräder,

Verrücktes,

und eine sehr, sehr große Sammlung von Militaria im Innen- und Außenbereich, deren Präsentation mir Zahnschmerzen verursachte. Da könnte eine engagierte Gruppe museumspädagogisch und historisch geschulter Menschen noch viel Gutes bewirken….

In der Mittagspause begleiteten wir das Weltraumteleskop Hubble, das uns per superscharfer Laserprojektion und 3D in die Tiefen des Alls mitnahm. Und von dort kommen wir jetzt langsam wieder nach Hause.

8 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s