Hörverstehensübung

Bei La vie en rose habe ich einen Flashback. Ich sitze, während die Sonne scheint und eine schöne Mittagspause verheißt, vor einem Arbeitsblatt und versuche zu verstehen, was Frau Piaf da singt, damit ich die Lücken füllen kann. Mindestens vier Mal haben wir den Chanson gehört, so dass die Gruppe der Fortgeschrittenen sich über uns in der Pause lustig macht. Ach ja.. Aber zurück zum Lied, dass hier von Lady Gaga dargebracht wird. KINO-UPDATE. Schön macht sie das. Wie sie überhaupt in den ganzen Film hervorragend singt. Obwohl sie mindestens ein Superstar ist, nimmt man ihr auch die Rolle ab, in der sie erst zum Star wird. A star is born zeigt, gekürzt auf zwei Stunden, den amerikanischen Traum von der gesangsbegabten Kellnerin zur Gewinnerin eines Grammys. Und er zeigt die Schattenseiten des Lebens als Rockstar. Das macht ihr Fimpartner Bradley Cooper, der nicht nur ebenfalls gut singt (wunderschöne Duette sind das), sondern auch die Alkohol- und Drogensucht glaubwürdig darstellt. Da fällt mir ein, dass ich mir wirklich Sorgen um Jennifer Lawrence mache. Die ist aber hier natürlich nicht dabei. Fazit : Ein gefühlvoller Film für den Abend zu zweit.

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s